Gap of two month required oder: Die Inder lassen mich nicht rein

http://www.skraal.net/blog/wordpress/wp-content/uploads/2011/01/indianvisa-190x106.jpg

„Gap of two months between visits required. Waiver needs approval from visa issuing authority.“ (Abstand von zwei Monaten zwischen Besuchen erforderlich. Aufhebung bedarf der Autorisierung der visum-ausstellenden Behörde.) Diese beiden Sätze auf meinem indischen Visum haben mir drei gecancelte Ausreisestempel …

Posted in Bangladesh | 6 Comments

Sundarban

http://www.skraal.net/blog/wordpress/wp-content/uploads/2011/01/sundarban437-190x142.jpg

Khulna war im gegensatz zu Dhaka wundervoll. Ich muste mich noch mit ein paar Rikscha-Fahrern rumschlagen, die mich partout nicht in mein gewünschtes Hotel bringen wollten, bis ich drohte ohne zu zahlen einfach abzuhauen. Hier durfte ich auch wiedereinmal die …

Posted in Bangladesh | Leave a comment

Dhaka

http://www.skraal.net/GR/05india/15dhaka/dhaka001.jpg

Dhaka hat mir nicht gefallen. Zum einen hatte ich mir den Magen verdorben und zum anderen sind der Verkehr und die Luftverschmutzung einfach schrecklich. Glücklicherweise wohnt mein Couchsurfing Host in einer besseren Gegend, wo sich auch die Botschaften und damit …

Posted in Bangladesh | Leave a comment

Bandarban

http://www.skraal.net/blog/wordpress/wp-content/uploads/2011/01/bandarban193-190x142.jpg

Bandarban, Noch so ein Paradies. Ich mag’s in den Bergen sehr und in Bangladesh gibt es Berge nur im äußersten Osten, an der Grenze zu Myanmar. Nach guten drei Stunden und einer kleinen Notlüge kam ich in Bandarban an. Eigentlich …

Posted in Bangladesh | Leave a comment

Chittagong

http://www.skraal.net/blog/wordpress/wp-content/uploads/2010/12/chittagong091-190x142.jpg

16.−18. Dezember 2010 Chittagong ist Bangladeshs zweitgrößte Stadt außerdem der wichtigste Hafen und bietet daher eher „Geschäft” als „Vergnügen“. Kurzum, es hat mir nicht sonderlich gefallen. Dafür war das erste Treffen mit meinem Couchsurfing Host ziemlich spannend und aufregend, aber …

Posted in Bangladesh | Leave a comment

St. Martins Island

http://www.skraal.net/blog/wordpress/wp-content/uploads/2010/12/stmartin090-190x142.jpg

11.−15. Dezember 2010 Im Bus nach Teknaf/St. Martin’s Island Die Wolkendecke reißt endlich auf. Die Fähre ins Paradies. Myanmar im Osten, mit Grenzzaun, damit die Flüchtlinge es nicht so leicht haben. Der nördliche Zipfel der Insel, wundervoll. Die meisten Touristen …

Posted in Bangladesh | Leave a comment

Cox’s Bazar, der Welt längster Strand

http://www.skraal.net/blog/wordpress/wp-content/uploads/2010/12/coxbazar032-190x142.jpg

Cox’s Bazar, 09. – 11.12.2010 Wenn man den Bangladeshis glauben will, dann ist Cox’s Bazar DAS Top-Reiseziel weltweit. Das kommt natürlich daher, daß die meisten Bangladeshis ihr Land nicht verlassen haben, aber immerhin bietet Cox’s Bazar den längsten Strand der …

Posted in Bangladesh | Leave a comment

Comilla

http://www.skraal.net/blog/wordpress/wp-content/uploads/2010/12/comilla041-190x142.jpg

Comilla war vom 6. bis 13. Jahrhundert ein bedeutendes buddhistisches Zentrum und aus dieser Zeit sind noch einige der größten buddhistischen Ruinen des Landes übrig. Auf dem Weg dorthin habe ich Zelane kennengelernt, der sich mir als Tourguide anbot. Es …

Posted in Bangladesh | Leave a comment

 Srimangal

http://www.skraal.net/blog/wordpress/wp-content/uploads/2010/12/srimangal313-142x190.jpg

Sonntag, 05. Dezember 2010, Srimangal Indien war meine erste große Liebe. Keine Liebe auf den ersten, sondern auf den zweiten Blick, aber für dreizehn Jahre war es mein Traumland. Nach dreizehn Jahren bietet diese Beziehung wenig Überraschungen, vieles ist Routine. …

Posted in Bangladesh | Leave a comment

Sylhet − erster Eindruck von Bangladesh

http://www.skraal.net/blog/wordpress/wp-content/uploads/2010/12/sylhet026-190x142.jpg

Mittwoch, 01. Dezember 2010, Sylhet, Bangladesh Der Grenzübertritt war natürlich problemlos und innerhalb einer Stunde waren alle meine Daten in einem halben Duzend Bücher dies- und jenseits der Grenze eingetragen und ich konnte weiter nach Sylhet [Silet]. Das hätte auch …

Posted in Bangladesh | Leave a comment

Von Indien nach Bangladesh

Die Fahrt nach Shillong war extrem schön. In Schillong habe ich Lee, aus England kennengelernt und mit ihm konnte ich mir dann auch eines der teuren Hotelzimmer teilen und damit leisten. Am nächsten Tag ging es dann auf nach Dawki …

Posted in Bangladesh, Indien | Leave a comment