Kassensturz Februar 2014

.

Auch den Februar habe ich was die Übersetzungen angeht langsam angehen lassen. Nach dem IDC brauchte mein Kopf erstmal eine Pause und dann hat mich das Praktikum bei Asia Divers doch ordentlich beschäftigt. Ein paar kleine Aufträge haben dennoch 74 € eingebracht.
Spreadshirt scheint sich zu einem festen Einkommen zu entwickeln, wenn auch auf niedrigstem Niveau. Aber für 2,52 € bekomme ich hier Mittag- und Abendessen und einen Halo Halo. 🙂
Zinseinnahmen belaufen sich auf 8 €.
Insgesamt habe ich 84,50 € eingenommen.

Die Lebenserhaltungskosten sind wieder etwas gestiegen, da ich eine kleine Wohnung direkt neben Asia Divers gemietet habe, damit ich während meines Praktikums nicht soweit zu laufen habe. Diese Faulheit sprengt dann auch zum ersten Mal das Tagesbudget: 25 € habe ich pro Tag ausgegeben (7 € mehr als letzen Monat, was genau den Mehrkosten für die Wohung entspricht), insgesamt 691 €.
Krankenversicherung bei der Hanse Merkur liegt weiterhin bei 59 €.

Somit belaufen sich meine Nettoausgaben auf satanisch gerundete 666 €.
Damit reichen meine Ersparnisse noch 20 Monate.

Sonderausgaben:
Der Flug nach İstanbul im Mai: 304 €.
Die Gesamtkosten für meine Tauchlehrerausbildung (Kurs-Gebühren, Materialien, Zertifizierungsgebühren, Nitrox-Kurs, professionelle Haftpflichtversicherung) belaufen sich auf stattliche 4373 €, was für 218 Reisetage gereicht hätte. Die Investition hat sich aber auf jeden Fall gelohnt und wird mir im Laufe der nächsten Jahre weit mehr als 2180 Reisetage finanzieren.
Besonders nachdem ich erfahren habe, wieviel Tauchlehrer (auf den Philippinen) verdienen, mache ich mir um meine weitere Finanzierung keine Gedanken mehr. Die Jungs bei Asia Divers verdienen mehr, als ich jemals ausgeben könnte.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/6 (0 votes cast)
This entry was posted in Kassensturz. Bookmark the permalink.

Leave a Reply